Wenn Ihre Katze Ihr Zuhause verschmutzt

Für den Katzenbesitzer kann es frustrierend sein, mit einem wunderbaren Haustier zu leben, das den Weg zum Katzenklo nicht finden kann. Es gibt viele Gründe, warum eine Katze ihr Katzenklo nicht nutzt. Wenn Sie ruhig und rational versuchen, die Ursache aufzudecken und das Problem zu behandeln, sind Ihre Erfolgsaussichten umso besser .

Unangemessene Verschmutzung

Unangemessene Verschmutzungen bedeutet, dass Ihre Katze überall außerhalb der Katzentoilette uriniert oder kotet. Dies geschieht oft, wenn Ihre Katze es aus irgendeinem Grund unangenehm findet, die Katzentoilette zu nutzen. Es ist extrem wichtig, den genauen Grund dafür herauszufinden und sich ernsthafte Gedanken darum zu machen. Berücksichtigen Sie alle Veränderungen, die geschehen sind, seit das Problem aufgetreten ist, und die relevant sein könnten.

Gründe, warum Ihre Katze Ihre Wohnung verschmutzt

  • Medizinische Probleme (Darm-Verstimmungen, Blasenentzündung, Verstopfung)
  • Die Katzentoilette wird nicht oft genug gereinigt
  • Die Art der Einstreu (Textur oder Geruch) ist unangenehm
  • Die Katzentoilette steht an einem Platz, an dem es Ihrer Katze zu unruhig ist
  • In oder in der Nähe der Katzentoilette wurde Ihre Katze geärgert oder verängstigt
  • Das Katzenklo steht zu nah am Futternapf
  • Angst (lange Abwesenheiten des Besitzers, Strafe, neue Haustiere, neues Baby)

Könnte es ein medizinisches Problem sein?

Eine Vielzahl von medizinischen Problemen kann dazu führen, dass Ihre Katze ihr Geschäft irgendwo im Haus macht. Alle Versuche, Ihre Katze wieder an das Katzenklo zu gewöhnen, sind zum Scheitern verurteilt, wenn ein zugrunde liegendes medizinisches Problem nicht diagnostiziert und behoben wird.

Anzeichen können sein:

  • Häufigeres Urinieren
  • Große Mengen an Urin lassen
  • Anspannung oder Unbehagen beim Entleeren
  • Blut im Urin
  • Durchfall oder Verstopfung

Wenn Ihre Katze diese Symptome zeigt, gehen Sie so bald wie möglich mit ihr zum Tierarzt.

Ist es ein Problem mit dem Katzenklo?

Katzen können sehr wählerisch bei ihrer Katzentoilette sein. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie helfen, das Problem zu beheben.:

  • Reinigen Sie häufiger die Katzentoilette
  • Um einer schüchternen Katze zu helfen, stellen Sie das Katzenklo in einen ruhigen Bereich - zum Beispiel in einen Hauswirtschaftsraum oder eine andere ruhige Ecke.
  • Leben in Ihrem Haus mehrere Katzen, kann es helfen, jeder Katze ihre eigene Katzentoilette hinzustellen, sowie eine weitere.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle betroffenen Bereiche Ihres Hauses, die die Katze verschmutzt hat, gründlich reinigen. Den ´Zugang der Katze zu diesen Bereichen zu begrenzen kann helfen, ihr die neuen Regeln beizubringen.

Markieren vermeiden

Markieren tritt auf, wenn sich eine Katze auf eine aufrechte Fläche zurückzieht und einen Urinstrahl auf sie richtet. Dies ist Markierungsverhalten. Es kann auftreten, wenn:

  • Ihre Katze das Gefühl hat, dass man in ihr Territorium eindringt.
  • Ihre Katze ängstlich wird
  • Katzen aus der Nachbarschaft zu Besuch kommen oder zu viele Katzen in der Wohnung leben

Ihre Katze zu kastrieren oder sterilisieren, kann helfen, diesen Drang zu kontrollieren. Wenn das Problem jedoch weiterhin besteht, fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat.

Loben statt bestrafen

Strafen sind nur selten wirksam und können die Probleme noch verschlimmern, vor allem, wenn sie zu hart sind oder zeitlich verzögert erfolgen. Unter keinen Umständen sollten Sie Ihre Katze schlagen oder körperlich bestrafen. Das Reiben der Nase Ihrer Katze in den verschmutzten Bereich ist zum Beispiel unwirksam und kann das Problem verschlimmern. Jede grobe Behandlung Ihrer Katze, gefolgt von dem Setzen ins Katzenklo, kann zu einer negativen Assoziation mit dem Katzenklo führen.

Wenn Sie Ihre Katze erwischen, dass sie sich am falschen Platz erleichtert, machen Sie ein Geräusch, das laut genug ist, um sie abzulenken. Loben Sie sie ausführlich und geben Sie ihr ein Leckerli, wenn sie das richtige Verhalten zeigt.